*49 89 6666 0030 u. 089 – 600 301 61 info@mediation-wagner.com

Mediation

Die meisten Menschen haben Konflikte mit ihrem Partner oder mit Familienmitgliedern, die sie belasten. Begegnungen enden häufig im unkonstruktiven Streit.

Die Mediation bietet bei solchen Konflikten einen Gesprächsrahmen. Sie unterstützt die Beteiligten darin, die eigenen Interessen und Bedürfnisse zu formulieren und dem Gegenüber zu vermitteln. So können die Beteiligten für die Zukunft eigene tragfähige Lösungen entwickeln.

Mediation ist inzwischen als Konfliktlösungsmethode anerkannt: Mehr Information über die Methode erfahren Sie auf der Homepage der Bundesvereinigung für Familienmediatoren: www.bafm-mediation.de oder auf der Homepage des Bundesverbandes Mediation: www.bmev.de.

Anwaltliche Beratung / Kooperative Praxis

Sollten Sie einen mediativen Weg gehen wollen, aber nicht auf die anwaltliche Unterstützung verzichten mögen, gibt es in München seit einiger Zeit die Möglichkeit, Konflikte im Wege der sogenannten „Cooperativen Praxis“ anzugehen. Bei diesem Verfahren hat jede Seite ihren Anwalt, der zugleich Mediator ist. Ergänzend kann ein Coach hinzugezogen werden. Hierüber informieren Sie sich bitte unter folgendem Link: www.cooperative-praxis.de.

Selbstverständlich können wir in einem persönlichen (telefonischen) Gespräche klären, welcher Weg für Sie besser passt.

Seminare

Konfliktparteien sagen immer wieder, dass sie eine Mediation möglicherweise nicht gebraucht hätten, wenn sie die kommunikativen Techniken der Mediation und die Grundhaltung früher kennengelernt hätten.

Ich biete daher seit 2003 Einführungs- und Vertiefungsseminare zur Mediation an.

Für weitere Informationen über die Inhalte, Termine und Kosten kontaktieren Sie mich bitte unverbindlich.

Supervision

Supervisionen können insbesondere für Arbeitsteams sinnvoll sein.

Aufbauend auf den Ablauf und die Grundhaltung der Mediation wurde von Hannelore Diez die sogenannte „mediationsanaloge Supervision“ entwickelt: Bei dieser Methode der Supervision wird zunächst gemeinsam nach den Ressourcen des Teams bzw. des Konfliktfalles gesucht, um dann möglichst breitgefächert Handlungsoptionen für die Zukunft zu entwickeln.

Ziel der Supervision ist es, konkret umsetzbare Lösungsansätze zu finden.
Die Methode kann sowohl in Gruppen als auch bei Einzelpersonen angewandt werden.


„Es braucht Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann
und Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.“

(leicht abgewandet nach J. C. Oetinger)

Dr. Stefanie Wagner, LL.M.

Lawyer, mediator (BAFM, BM) supervisor

1991-1992 Masterstudium an der Dickinson School of Law, Pennsylvania, USA
1992-1994 Referendariat und Promotion
1995-1999 Tätigkeit in der Industrie
seit 1999 Selbständige Rechtsanwältin im Familienrecht
2000 Ausbildung zur Mediatorin beim Eidos-Projekt, München
2005 Ausbildung zur Supervisorin bei Hannelore Diez
seit 2008 Lehraufträge an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München
seit 2009 ehrenamtliche Tätigkeit bei SteG: (Stelle für Gemeinwesenmediation der Stadt München)
seit 2013 Cooperative Praxis www.cooperative-praxis.de
seit 2014 Bürogemeinschaft mit Birgit Krüsmann und Franziska Lorenz
seit 2015 im Vorstand der MediationsZentrale München www.mediationszentrale-muenchen.de

Kontakt und Anfahrt

Rufen oder mailen Sie mich wegen weiterer Informationen unverbindlich an:

Tel: *49 89 6666 0030 u. 089 – 600 301 61
Fax: *49 89 6666 0031
E-Mail: info@mediation-wagner.com

Ich freue mich auf Sie!

Anfahrt: U2 bis Josephsplatz, ca. 5 Min. Fußweg, Tram 28 bis Elisabethplatz, ca. 8 Min. Fußweg